Allgemeine Pflegekunde



Lederpflege
Richtige Lederpflege soll das wertvolle Leder lange im Gebrauch erhalten. Abwischen nur mit einem feuchten Tuch reicht nicht. Das feuchte Tuch laugt die Oberfläche auf die Dauer aus. Leder trocknet nämlich leicht aus, die Oberfläche wird stumpf und sogar rissig. Reinigung allein genügt nicht. Leder lebt und atmet und braucht wie unsere Haut  Pflege, Schutz und Nahrung.
Die Verwendung eines hochwertigen Lederpflegeproduktes ist notwendig, damit das Material gut erhalten bleibt und seine Farben und Elastizität behält.
Bei der Pflege unterscheidet man zwei Arten von Pflegemitteln:
Pflegemittel mit Oberflächenwirkung
Lederwaren und Schuhe werden mit Schuhcreme oder Wachsemulsionen gepflegt, also Pflegemittel mit Oberflächenwirkung. Diese Produkte verschönern die Lederoberfläche und schützen vor Verunreinigungen.
Pflegemittel mit Tiefenwirkung
Zu den Lederpflegemitteln mit Tiefenwirkung gehören die Lederöle und Fette.
Sie erhalten die weiche und geschmeidige Beschaffenheit des Leders und verbessern die Wasserdichtigkeit. Dabei gibt es ber einige Besonderheiten, die zu beachten sind:
*Pflege von Rauhleder (Wild- Velour - Nubukleder)
Hier verwendet man keine Fette und Wachse,weil sie zum Verkleben der Oberfläche führen können. Eine Imprägnierung mit Aerosolen z.B. Centralin Lederspray farblos, schwarz und braun ist geeigneter. Rauhleder werden zum Entfernen von Schmutz oder speckigen Stellen mit einer feinen Bürste oder auch Sandpapier bzw. Schleifvlies behandelt.
*Pflege von Nappaleder (glatte Oberfläche)
Je nach Bedarf sollte die Lederoberfläche vorsichtig mit einem neutralen Waschmittel gereinigt werden. Ein Durchfeuchten des Leders ist zu vermeiden. Nach dem Trocken bei normaler Zimmertemperatur cremt man das Leder mit einer Lederpflegemilch ein und poliert es mit einem Tuch nach.
Welche Produkte für welches Leder??
Die CENTRALIN  75 ml Dosen in den vier verschiedenen Farben und das derbe Lederfett in 150ml für stark beanspruchte Schuhe in Freizeit und Arbeit enthalten Wachs , die dem Leder mehr Pflege und Nahrung geben und dementsprechend auch länger wasserabweisend  sind als vergleichsweise wasserlösliche Ware.  Mit der Dosencreme kann man ohne Probleme jeden üblichen  gedeckten Lederschuh gründlich  pflegen.
 Die Tubenware mit weniger konzentrierter Zusammensetzung ist schonender und  geeignet für hochwertige empfindliche  glatte und genarbte Lederschuhe .  Die Emulsion wird mit dem Schwamm  dünn aufgretragen werden  und mit einem weichen Tuch nachpoliert ,bis die Schuhe glänzen.  
Die drei „Schufix“ Produkte in den Standardfarben sind selbstglänzenden Pflege Produkte ohne Nachpolieren und frischen das Glattleder der Schuhe ohne Mühe auf.
Die beiden  RUCKZUCK Schwämme in schwarz und farblos lassen die Schuhe glänzen auch ohne Nachpolieren und sind echte Convenience Produkte. Sie sind für unterwegs und für Reisen  gut geeignet.
Die  CENTRALIN Sprays pflegen , frischen auf und schützen vor Nässe die Schuhe und Stiefel aus Wild und – Rauhleder. Der farblose Leder Spray eignet sich auch hervorragend für Bekleidung , Ledermöbel und Taschen  aus Wild und – Rauhleder.  Auch für Nubuk und Velsour Leder ist er zu verwenden.
Kein anderes Kleidungsstück wird so strapaziert wie die Schuhe.  Richtige und regelmäßige Pflege erhalten die Optik und die Wertbeständigekeit  des wertvollen Materials.

Möbelpflege
Richtige Möbelpflege soll die wertvollen Holzmöbel lange im Gebrauch  erhalten. Bloßes Abwischen  mit einem feuchten Tuch reicht nicht. Das feuchte Tuch laugt die Oberfläche auf  Dauer aus. Das Holz trocknet leicht aus, die Oberfläche wird stumpf und sogar rissig. Reinigung alleine genügt nicht. Zusätzlich zerkratzt der Staub (feinste Sand-und Schmutzteilchen) die Oberflächen.
Holz lebt und atmet und braucht wie unsere Haut Pflege, Schutz und Nahrung.
Die Verwendung eines hochwertigen Pflegeproduktes ist notwendig, damit das Material gut erhalten bleibt und seine Ursprünglichkeit behält. Gut gepflegte Möbeloberflächen sind wasserabstoßend und fleckabweisend. Bei der Möbelpflege unterscheidet man zwischen einfacher und gründlicher Möbelpflege.
Bei der einfachen Möbelpflege werden die Möbel ein- oder mehrmals pro Woche mit einem weichen Tuch abgewischt. Der Staub wird beseitigt, das Holz gepflegt und die Oberfläche geschützt. Staubputzen dient auch der Hygiene, denn Staubpartikel  können auch Allergien auslösen. Bei der Centralin Möbel Aktiv Pflege (Spray und Möbelaktivpflege) sind Wirkstoffe vom NEEM–BAUM enthalten. Hierdurch werden viele allergenen Partikel  von Haustaubmilben, Hund und Katze u.ä.m aufgenommen und gebunden. Hochwertige Pflegesubstanzen sorgen für  eine optimale Hautverträglichkeit. Centralin Möbel Aktiv Pflege ist wachsfrei, wodurch sich keine Beläge und Vergrauungen auf den Möbeloberflächen bilden können. Mattes bleibt matt und Glänzendes wird aufgefrischt.  Hat man wenig Zeit zum Putzen, bietet sich der sich der Spray an. Sonst empfehlen wir die Centralin Möbel Aktiv Pflege Flüssig 250 ml.

Bei der gründlichen Möbelpflege  wird das Pflegemittel in ein weiches Tuch gegeben und nicht direkt auf die Möbeloberfläche. Man poliert dann immer in Richtung der Maserung.
Bei starken Verschmutzungen sollte man die Behandlung wiederholen. Bei Glanzflächen empfiehlt es sich, mit einem trockenen Tuch leicht nachzupolieren.
Bei Kratzern kann man das Pflegemittel auch quer zum Kratzer verreiben, um gut abzudecken. Ein Kratzer kann nicht beseitigt werden, aber er kann überdeckt werden.
Wenn Wasserränder oder andere Flecken auf den Möbeln entstanden sind, schafft eine möglichst rasche Behandlung die beste Voraussetzung, daß der Fleck verschwindet. Es empfiehlt sich jedoch, eine Vorprobe an einer wenig sichtbaren Stelle vorzunehmen. Bei offenporigen, naturbelassenen oder sonstigen empfindlichen Möbeln ist dieses  nicht zu empfehlen. Für antike oder moderne offenporige Möbel, d.h. nicht oberflächenbehandelte Möbel oder antike Stücke mit gewachster Oberfläche, sollten wachshaltige Produkte mit  Bienen- oder Carnaubawachs benutzt werden. Man muß jedoch die Möbelpflegeprodukte dosiert anwenden, da sonst bei eventuell ein fleckiger Glanz entsteht.
Einige Hölzer benötigen besondere Beachtung:  
Teakholz braucht eine stark ölhaltige Grundpflege. Teakholz sollte zweimal pro Jahr mit einem Produkt für Teakholz geölt werden, um die Holzstruktur zu erhalten. Hierzu empfehlen wir Centralin Teaköl 150 ml oder 500 ml. Für die laufende Reinigung empfiehlt sich dann wieder die Centralin Möbel Aktiv Pflege  Flüssig 250 ml. Helle Eichenhölzer und auch Kiefernmöbel sollten mit einem Mittel behandelt werden, das kein Wasser und wenig Öl enthält. Hierzu empfehlen wir Centralin Eiche- Nova 250 ml. Außer diesen Emulsionen gibt es Pflegemittel auf der Basis mineralischer und pflanzlicher Öle, die hellen und dunklen Polituren. Sie sind für die Reinigung und Pflege besonders beanspruchter Möbel entwickelt worden. Für Oberflächen mit  Ausbleichungen, Vergrauungen, Kratzern und Wasserflecke. Oftmals läßt sich dann eine Aufarbeitung vermeiden. Hier empfehlen wir Centralin Maroline Hell 150 ml oder Centralin Maroline Dunkel 150 ml. Für kunststoffbeschichtete Möbel und Vollkunststoffmöbel eignen sich Möbelpflegemittel nicht. Sie lassen sich am besten mit Kunststoffreinigungsmitteln aus reinigungsaktiven Rohstoffen und Wasser behandeln.

 



Centralin Gesellschaft Kircher Chemie GmbH & Co. KG | Siedlung Röttgen 7, 40822 Mettmann | Tel: 02104/1408-0 | e-mail: info(at)centralin.com